Kindergarten „Am Deich“

Allgemeines über den Kindergarten

Durch den Umbau eines Einfamilienhauses in Emden – Petkum wurde im September 1978 ein Kindergarten eröffnet. Wir betreuen Vormittags 44 Kinder, im Alter von 3 bis 6 Jahren, aufgeteilt in zwei Gruppen. 1995 wurde Platz für mehr Kinder durch einen Anbau geschaffen.
Unsere Einrichtung befindet sich an einer wenig befahrenen Straße im alten Dorfkern von Petkum.
Die Nähe zum Deich gibt die Möglichkeit Spaziergänge mit den Kindern zu unternehmen und sie somit vertraut mit ihrer Umgebung und der Umwelt zu machen.

Öffnungszeiten

07:30 – 08:00 Uhr Frühdienst für berufstätige Eltern für bis zu 10 Kinder (betreut von 1 Erzieherin)
08:00 – 12:00 Uhr Vormittagsgruppen (betreut vom gesamten Team)
12:00 – 13:00 Uhr Mittagsdienst für berufstätige Eltern für bis zu 25 Kinder (betreut von 2 Erzieherinnen)
13:00 – 13:30 Uhr Mittagsdienst für berufstätige Eltern für bis zu 10 Kinder (betreut von 1 Erzieherin)

Unser Team

Name Tätigkeit/Berufserfahrung
Christina Madau Kindergartenleiterin, Erzieherin, Berufserfahrung seit 1987,
seit Oktober 1998 in unserem Kindergarten tätig
Sandra Marche stellverstretende Leiterin, Erzieherin, Berufserfahrung seit 1996, Gruppenleiterin,
seit Februar 1996 in unserem Kindergarten tätig
Nicole Uhling Erzieherin, seit 2013 Berufserfahrung, Gruppenleiterin,,
seit Februar 2014 in unserem Kindergarten tätig
Gesa Merkentrup-Kasten Erzieherin, Berufserfahrung seit 2009,
seit September 2014 in der Einrichtung tätig
Asli Kaya Erzieherin, Berufserfahrung seit 2010,
seit März 2018 in unserem Kindergarten tätig
Marion Arbeit Aushilfe,
Sollte es einmal zu personellen Engpässen kommen, steht uns die pädagogische Aushilfe Marion Arbeit zur Verfügung

Unser Tagesablauf

Die Betreuungszeit für die Kinder, deren Eltern berufstätig sind, beginnt mit dem Frühdienst um 7.30 Uhr. Alle anderen Kinder werden in der Zeit von 8.00 Uhr bis 8:15 Uhr in den Kindergarten gebracht.
Ab 8.15 Uhr können die Kinder innerhalb des Kindergartens frei spielen.

Ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufs ist der Morgenkreis, der in der Zeit von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr stattfindet. Dazu treffen sich die Kinder in ihrer jeweiligen Gruppe. Die Kinder haben die Möglichkeit, im Morgenkreis Erlebtes zu erzählen. Dadurch werden sie selbstbewusster im freien Sprechen vor einer Gruppe und lernen das Zuhören und Rücksichtnahme. Die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer werden geschult. Dies ist unter anderem eine gute Voraussetzung für die Schule.
Der Morgenkreis bietet uns die Möglichkeit, Regeln zu besprechen und natürlich ganz groß die Geburtstage zu feiern. Im Morgenkreis werden die Angebote des Tages vorgestellt, die Anwesenheitsliste geführt, gezählt, wie viele Kinder da sind und wer fehlt. Spiele, Lieder und Reime werden gelernt.
Durch das Erleben der Gruppe als Ganzes entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl.

Nach dem Morgenkreis haben die Kinder die Möglichkeit erneut frei zu spielen. Hierbei legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen.
An manchen Tagen führen wir Projekte mit den Kindern durch, diese können an die Jahreszeiten angepasst sein wie z.B. Laternen basteln mit den Kindern oder darauf die Fähigkeiten der Kinder in bestimmten Bereichen zu verbessern, wie z.B. Verkehrssicherheit

Unsere Ziele & Schwerpunkte

 

 

Unsere pädagogische Zielsetzung orientiert sich an dem niedersächsischen Orientierungsplan für Kindertageseinrichtungen und an den Leitsätzen unseres Trägers, der Arbeiterwohlfahrt: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.
Durch verlässliche Strukturen und Rituale geben wir den Kindern ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit. Die Kinder entwickeln durch Lob und Anerkennung Selbstvertrauen. Die Erfüllung der emotionalen Grundbedürfnisse ist die Voraussetzung für erfolgreiches Lernen.

 

 

Wir nehmen die Kinder als individuelle Persönlichkeit an. Kinder wollen wahrgenommen und beachtet werden, Lob und Anerkennung erhalten und respektvoll behandelt werden. Kinder brauchen Sicherheit, Wärme, Geborgenheit und Aufmerksamkeit, um ein positives Selbstkonzept entwickeln zu können.
Wir sehen unsere Aufgabe darin, das Kind in der Entwicklung durch die Kindergartenzeit zu begleiten, zu fördern und zu unterstützen und diesen kindlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Wir versuchen Kinder mit auffälligem Verhalten und somit besonderem Betreuungsbedarf in Zusammenarbeit mit den Eltern aufzufangen und gezielt zu fördern. Wir bieten den Kindern im Gruppengeschehen viel Raum für eigene Erfahrungen. Sie sollen sich entfalten, ihre Gefühle ausleben und Grenzen austesten. Dort können sie Abenteuer erleben, sich selbst ausprobieren und die Welt mit allen Sinnen erfahren.

 

 

Ihren großen Bewegungsdrang können unsere Kinder im Bewegungsraum und auf dem Spielplatz ausleben. Kinder lernen freiwillig und selbstbestimmt im Spiel nach ihrem individuellen Interesse und Tempo. Kinder sind wissbegierig und haben Freude am Lernen, solange der Erwachsene ihr Spiel respektiert, das heißt, nicht stört, abbricht, einschränkt oder beeinflusst.
Darum schaffen wir den Kindern eine anregungsreiche Umgebung, in der sie intensiv und ungestört Kind sein und spielen können.
Ein Kind, das sich in ein Spiel verlieren kann, ist seelisch gesund, kann sich konzentrieren und trägt Schätze für sein weiteres Leben in sich. Wir wollen dazu beitragen, dass die Kinder zu starken und selbstbewussten Persönlichkeiten heranreifen und sozial und emotional gestärkt den Kindergarten verlassen können.

Ansprechpartnerin

Leiterin: Christina Madau

Anschrift

Vierhausen 3
26725 Emden-Petkum

Anmeldeverfahren

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass seit dem 01.10.2019 für alle Kindertageseinrichtungen in der Stadt Emden ein Online-Anmeldeverfahren eingeführt wurde. Auf der Internetseite der Stadt Emden finden Sie alle Informationen zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren, den Elternbeiträgen und der Ermäßigungsregelung. Bei Fragen zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an die Fachberatung für Kindertagesstätten, Stadt Emden (Fachdienst Kinder und Familien).

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der Stadt Emden: